Logo

Referent in der Beruflichen Bildung (m/w/d)

  • Heilbronn
  • Voll/Teilzeit
scheme imagescheme imagescheme image
Die LebensWerkstatt für Menschen mit Behinderung e.V. ist das führende Sozialunternehmen für Menschen mit geistiger Behinderung im Erwachsenenalter in der Region Heilbronn-Franken. Wir sind mit mehr als 1.900 Mitarbeitenden an acht Standorten von Heilbronn bis Crailsheim in den Bereichen Arbeit, Förderung und Betreuung, Bildung sowie Wohnen tätig und auf Rang 16 der größten Arbeitgeber in der Region Heilbronn-Franken. Ca. 1.400 Menschen mit geistiger Behinderung werden durch uns bei der selbst gestalteten Teilhabe am gesellschaftlichen Leben unterstützt.

Für unser Team der Beruflichen Bildung im Stadt- und Landkreis Heilbronn suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

          Referenten in der Beruflichen Bildung (m/w/d)

unbefristet in Voll- oder Teilzeit (60-100%).

Ihre Aufgaben

  • Ausarbeitung bedarfsorientierter Schulungen für erwachsene Menschen mit einer geistigen Behinderung
  • Planung und Durchführung von betrieblichen Schulungen für Menschen mit Behinderung in unseren Werkstätten in Heilbronn, Kirchhausen, Bad Friedrichshall und Talheim
  • Entwicklung und Anpassung zielgruppenorientierter Schulungsmaterialien
  • Enge Abstimmung und Zusammenarbeit mit den 3 weiteren Referent*innen und allen weiteren internen Schnittstellen
  • Mitarbeit bei Projekten und der Weiterentwicklung der Abteilung

Ihr Profil

  • Ausbildung zum Arbeitserzieher (m/w/d) bzw. abgeschlossenes Studium in Sozialpädagogik oder Sonderpädagogik
  • Abgeschlossene Ausbildung mit Weiterbildung zur geprüften Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung oder vergleichbar
  • Ausgeprägte Kompetenz zur Selbstorganisation, hohes Maß an Zuverlässigkeit und freundlich-verbindliches Auftreten
  • Gute pädagogische, didaktische und kommunikative Fähigkeiten
  • Freude an der Arbeit mit und für Menschen mit Behinderung
  • Idealerweise Interesse an Schulungsthemen im technischen Bereich (Flurförderzeuge, Maschinenunterweisung, Arbeitssicherheit, o.Ä.)
  • Gute PC-Anwenderkenntnisse und PKW-Führerschein
  • Hohe Sozialkompetenz, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit
  • Positive Einstellung zum christlich-diakonischen Auftrag

Wir bieten

  • Bereichernde Begegnungen mit Menschen mit und ohne Behinderung
  • Sinnvolle und vielseitige Tätigkeit in einem Team motivierter Kolleg*innen
  • Sicherer Arbeitsplatz in einem modernen Sozialunternehmen
  • Gegenseitiges Kennenlernen im Rahmen einer Hospitation und eine strukturierte Einarbeitung
  • Unterstützung und Begleitung auch über die Einarbeitung hinaus sowie qualifizierte Weiterbildungsangebote zur Förderung Ihrer beruflichen Entwicklung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement einschließlich attraktiver Leasing-Konditionen für Fahrräder und E-Bikes (Jobrad)
  • Zuschuss zum Deutschland-Jobticket
  • Gleitzeitregelung mit der Möglichkeit zu teilweise mobilem Arbeiten
  • 39-Stunden-Woche bei Vollzeit und 30 Tage Urlaub sowie 2 zusätzliche Regenerationstage
  • Vermögenswirksame Leistungen und Entgeltumwandlung zur privaten Altersvorsorge
  • Günstige Kfz-Versicherungskonditionen des öffentlichen Dienstes für Ihren Privat-Pkw und Mitarbeiterrabattprogramm "Corporate Benefits"
  • Tarifliche Vergütung und Sozialleistungen inkl. betrieblicher Altersvorsorge (ZVK) nach den Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonischen Werkes (entspricht TVöD) in Entgeltgruppe S 07 / S 08A / S 08B (Gehaltsrahmen 43.800 € bis 65.800 €)
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über dieses Portal.

Ihr Ansprechpartner für den fachlichen Bereich:

Herr Hagen Kramer
Stellvertretende Leitung Berufsbildungsbereich und Berufliche Bildung
Tel.: 07131 4704-121